WDR-Thementag “Unser Trinkwasser” am 4.8.

Eine Empfehlung an alle, die sich für das Lebensmittel Nummer 1 interessieren: der Thementag “Unser Trinkwasser” des WDR auf allen Kanälen. Wie dieser Blog, der als “Lebensraum Wasser” seit nunmehr fast einem Jahr regelmäßig über die vielfältigen Wasserthemen informiert, so bietet der Westdeutsche Rundfunk mit seinen Radio- , Fernseh- und Internetkanälen am 4.8. ein breites Informationsangebot zum Trinkwasser, unserem wichtigsten Lebensmittel.

Das WDR-Angebot im Detail

  1. Auf der ab dem 4.8 freigeschalteten Themenseite informiert der WDR in einer Multimedia-Reportage mit Videos, Schaubildern und Erklärtexten über das Trinkwasser und seinen Weg von der Quelle bis in den Hahn. Zusätzlich erhalten Interessierte die Möglichkeit per Eingabe ihrer Postleitzahl herauszufinden, wie ihr Wasser zusammengesetzt ist und welchen Härtebereich es hat. Ein Glossar gibt Aufschluss über die wichtigsten Begriffe rund ums Trinkwasser. Und in einem interaktiven Spiel können die Nutzerinnen und Nutzer schätzen, wie viel Liter sie täglich fürs Putzen oder fürs Kochen verbrauchen – und ihre Schätzung mit den Durchschnittswerten für NRW abgleichen.
  2. In der „Servicezeit“ (WDR Fernsehen, 18.20 Uhr) erklärt Wasser-Experte Prof. Dr. Martin Exner, Vorsitzender der Trinkwasserkommission des Bundes, was in einem „guten“ Wasser stecken muss und welche regionalen Unterschiede es beim Trinkwasser in NRW gibt . Im Anschluss gibt es einen Geschmackstest: Kommt Kraneberger geschmacklich an gekauftes Wasser heran oder schmeckt es am Ende sogar besser ? Ergründet wird diese Frage mit Hilfe einer Ernährungswissenschaftlerin und Passanten per Blindverkostung.
  3. Die Aktuelle Stunde ruft ihre Zuschauerinnen und Zuschauer auf, ihr Wissen und ihre Tipps rund um das Trinkwasser in der Rubrik “@besserwissen” zum besten zu geben. Über www.aktuellestunde.de, über die App „Aktuelle Stunde direkt“ sowie bei Facebook, Twitter oder per Mail können sich alle Interessierten am Themenschwerpunkt „Unser Trinkwasser“ mit Antworten zu wichtigen Trinkwasserfragen beteiligen.
  4. Auch bei WDR 5 dreht sich am 4. August alles um das Wasser. Das „Morgenecho“ beginnt den Tag mit einer Reportage zum Thema Wasserverschmutzung durch die Landwirtschaft und führt ein Interview über die Gefahren durch Fracking. In „Neugier genügt“ geht es um die Frage, wie sicher eigentlich unser aller Trinkwasser vor terroristischen Anschlägen ist. In der „Neugier genügt – Reportage“ berichtet ein privater Brunnenbauer aus Ostwestfalen-Lippe von seinen Erfahrungen als Trinkwasser-Selbstversorger. Das Wirtschaftsmagazin „Profit“ schaut auf die seit Jahren steigenden Kosten für Wasser und erklärt, warum sich diese je nach Kommune so stark unterscheiden.

Ein wirklich wertvolles Angebot. Hoffen wir, dass es fortgeführt wird, dann erhält dieser Blog “Lebensraum Wasser” eine wertvolle Verstärkung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinen Sie dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.