Abzocke mit Wasserflaschen an Flughäfen

Es ist wieder Reisezeit und es ist heiß. Die Flugreisenden stehen mit ihren Getränkeflaschen vor der Sicherheitskontrolle. Ein letzter Schluck aus der Flasche und ab in den Müllbehälter. Nach der Kontrolle geht das Warten weiter. Die Hitze bleibt. Der Durst auch. Also hin zum erstbesten Getränkeautomaten oder Kiosk. Dann der Schock: bis zu drei Euro soll die Flasche Wasser kosten. Egal, das muss die Reisekasse aushalten. Trotzdem, ärgerlich ist es allemal. Vermutlich hat jeder Verständnis für die Sicherheitsregeln und Kontrollen an den Flughäfen, aber kaum einer versteht, warum Flug-Reisende danach mit schamlos überhöhten Wasserpreisen abgezockt werden.

Letzten Samstag am Flughafen Dortmund. Eine Familie mit vier Kindern wartet auf das Boarding. Die Kinder quengeln, haben Durst. Also bleibt nichts anderes übrig, als das Kiosk: 12 Euro für vier Halb-Literflaschen Wasser. Im Discounter hätte es für das Geld 48 Flaschen mit 1,5 Liter Inhalt gegeben.

Suche nach dem teuersten Flughafen

Um etwas zu verändern, werden wir jetzt aufrütteln müssen. Vielleicht macht es Sinn die größten Abzocker zu suchen. Bitte die Preise und den dazugehörigen Flughafen einfach im Kommentar posten. Ich bin sogar davon überzeugt, dass dies ein Thema für die Medien sein könnte. Immerhin werden überhöhte Wasserpreise immer wieder aufgegriffen, warum nicht auch hier? Ich werde mal Report, Bild & Co. anschreiben und schauen, ob sich etwas tut.
Vorschlag anstelle überteuerter Flaschen: leitungsgebundene Wasserspender

Ein Vorschlag für Flughafen-Betreiber, die etwas gegen das Abzocker-Image tun wollen: Stellen Sie leitungsgebundene Wasserspender in den Wartebereichen auf! Die Mehrkosten sind vergleichsweise gering, aber die Flugreisenden – zumal Familien mit kleinen Kindern -werden es Ihnen danken. Vielleicht finden Sie in den örtlichen Trinkwasserversorgern oder Stadtwerken sogar dankbare Partner. Immerhin liefern sie das Trinkwasser. Sicher, noch einfacher wäre es, gleich Leitungswasser zu nehmen, aber da bleibt immer noch ein wenig berechtigte Skepsis.

Flaschenwasserentsorgung an der Sicherheitskontrollen im Flughafen Palma de Mallorca

20130818-214748.jpg

20130818-214824.jpg

20130818-214847.jpg

6 Gedanken zu “Abzocke mit Wasserflaschen an Flughäfen

  1. Danke! Das müsste doch ein Anreiz für Berlinwasser sein, spätestens beim BER Trinkbrunnen auf dem Airport zu betreiben. Zeit genug für die Vorbereitung wird schon bleiben …

Was meinen Sie dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.