“Wassersparen in Deutschland ist nicht sinnvoll!”

“Wassersparen in Deutschland ist nicht sinnvoll!”, rufen die Leitmedien FOCUS und Bild ihren Lesern zu.

FOCUS greift die verstopften Kanäle in Hessen auf und stellt klar, dass mit Wassersparen kein Geld gespart werden kann (Siehe hier)

Die BILD stösst ins gleiche Horn und prangert den “Wassergeiz” sogar an. Die Argumente der BILD findet man hier

Recht haben sie beide: weniger Wasser bei gleich großen Anlagen mit unveränderbaren Kosten kann nicht geringere, sondern muss höhere Preise zur Folge haben. Zudem schadet es den Kanälen, da das Schmutzwasser zu lange in den Anlagen steht und insbesondere an heissen Tagen auch Verkeimungen nicht ausschlossen werden können. Aufklärung tut Not, damit nicht falsche Erwartungen bei den Preisen und Gebühren geweckt werden.  Dennoch sollte sorgsam mit Trinkwasser umgegangen werden. Der erklärte Überschuss an Trinkwasser-Ressourcen bedeutet nicht Unendlichkeit.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinen Sie dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.