Die Wasserwende am Wasserhahn: #machseinfach

Leitungswasser siegt bei Tests und Blindverkostungen gegen Mineralwasser, dennoch steigen die Verkaufszahlen von Mineralwasser. Mit einer viralen Kampagne mit dem Hashtag #machseinfach will der Verein atip:tap die Menschen vom kühlen Nass aus der Leitung begeistern.

Einen Werbefilm – nicht auf ZDF oder gar im Frühstücksfernsehen von SAT1, sondern auf YouTube – will der gemeinnützige Verein a tip:tap posten, um die Menschen zum Umstieg von Flaschen- auf Leitungswasser überzeugen. Da der Verein in verschiedenen deutschen Wasserkiezen aktiv ist – allen voran dem Berliner Mariannenkiez -, startet die Kampagne mit dem Berliner Leitungswasser.

Berlin, Berlin! Influencer sorgen für Reichweite 

Bekannte junge Berliner wie Schauspielerin Lea van Acken, Influencerin Leoobalys und Rapper Mudi nehmen den Mund voll Leitungswasser und prusten mit Überzeugung: „Mach’s einfach – Trink Leitungswasser.“ Denn Wasser aus Plastikflaschen schafft unnötigen Müll! Zusammen mit der prominenten Unterstützung will a tip: tap mit dem Werbeclip die Menschen zum Umstieg auf Leitungswasser animieren. „Mach’s einfach“ ist die Botschaft – „der Umstieg ist leicht und spart Geld, Zeit, Nerven sowie eine ganze Menge Ressourcen, Energie und Plastikmüll”, erklärt der Verein in einer Pressemitteilung. Ziel ist es, eine Welle von Umsteigern zu erzeugen, die sich mit eigenen Videos in den sozialen Medien unter #machseinfach zu Leitungswasser bekennen. Gleichzeitig motivieren sie so ihre Freunde und Follower zum Umstieg und zur Teilnahme an der Aktion auch über die Grenzen Berlins hinaus.

Gerade bei sommerlichen Temperaturen sei der Ansturm auf Flaschenwasser groß, obwohl unabhängige Tests auch kürzlich wieder die bessere Qualität und Umweltbilanz von Leitungswasser bestätigt hätten, berichtet atip:tap und begründet die Initiative mit Fakten: „Der Konsum von (Plastik-) Flaschenwasser pro Kopf in Deutschland ist in den letzten vierzig Jahren fast um das Zehnfache gestiegen – eine große Energie- und Ressourcenverschwendung sowie ein enormer Müllberg resultieren daraus.”

Der Werbefilm wird heute am 03. Juli 2019 um 12:00 Uhr auf YouTube, Instagram und Facebook veröffentlicht. Teilen dieses Beitrags hilft allen Leitungswasser-Fans.

Das Projekt wird von der Stiftung Naturschutz Berlin aus Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin gefördert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinen Sie dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.