Wie sich Niedersachsen in der Wasserversorgung auf den Klimawandel vorbereiten will

„Das extreme Trockenjahr 2018 hat uns die Herausforderungen des Klimawandels auf die Wasserversorgung deutlich vor Augen geführt“, erklärte der niedersächsische Umweltstaatssekretär Frank Doods am 22.11.2018 bei der Tagung „Wasserversorgung – Herausforderungen und Perspektiven“ in Hannover. 170 VertreterInnen von Wasserversorgungsunternehmen, Wasser- und Fachbehörden sowie Kommunen waren der Einladung des Umweltministeriums gefolgt, um über steigende Anforderungen der…

Die Schwachen schützen! Handlungsbedarf bei Trinkwasserinstallationen in Krankenhäusern

Egal wofür in Krankenhäusern und Altenheimen das Leitungswasser verwendet wird, beste Qualität und einwandfreie hygienische Bedingungen in der Gebäudeinstallation sind unverzichtbar. Ob zum Trinken, in der Pflege, zur Reinigung und Desinfektion oder als Dusch- oder Badewasser, die Bewohner dieser Einrichtungen sind auf die beste Trinkwasserqualität angewiesen. Während die Wasserversorger mit ihrer Qualitätssicherung für einwandfreies Wasser…

Umweltminister fordern mehr Wasser-Benchmarking – NRW hat geliefert

„Mehr Trinkwasser-Benchmarking“ forderte unlängst die Umweltministerkonferenz von den Ländern und den Verbänden. Mindestens 80 Prozent Wasserabgabe sollte in den Länderprojekten erreicht werden. Da kommt es gerade recht, dass NRW mit seinem Landesbenchmarking Trinkwasser am 10.7.2018 in Köln den Abschluss der 10. Runde feierte. Das NRW-Projekt ist nämlich eines der erfolgreichsten in Deutschland und könnte damit…

Wettbewerb am Trinkwasser-Hausanschluss. „Multi-Utility“-Start in England

Der Kampf um den Trink- und Schmutzwasser-Hausanschluss ist in Deutschland Utopie, in England dagegen jetzt Realität. Bisher bestand auf der Insel eine klare Trennung zwischen Wasser- und Energie-Dienstleistungen. Zum 1. April 2018 hat die britische Wasserbehörde OFWAT den „Wettbewerb am Hausanschluss“ eröffnet – ein Jahr nach der Öffnung des Marktes für Wasserdienstleistungen am 1. April…

Digitale Sorglosigkeit?! Handlungsbedarf bei IT-Sicherheit in der Wasserversorgung

„Keine Panik, aber Handlungsbedarf“, diese Schlussfolgerung könnte aus den Ergebnissen einer Befragung zur IT-Sicherheit in der Wasserwirtschaft gezogen werden. Das Verbundprojekt Aqua-IT-Lab bietet eine maßgeschneiderte Lösung für kleine und mittelgroße Wasserversorger. Schon im vergangenen Jahr hatte das BSI in seinem Lagebericht die Anfälligkeit von Steuerungssystemen mit internetgestützte Fernwartung hervorgehoben und die unzureichende Absicherung bemängelt. Die…

Wasser als Waffe gegen den Krieg 

«Die Frage der Wasserversorgung kann in Zukunft große Spannungen hervorrufen. Umso mehr muss man heute Wasser als Schlüsselinstrument der Entwicklung und der Friedensförderung verstehen und nutzen», erklärte der Schweizer Bundesrat Didier Burkhalter vor dem „Globalen Panel zu Wasser und Frieden“ („Global High-Level Panel on Water and Peace“). Die 15 Mitgliedstaaten des vor zwei Jahren gegründeten…

Bundesregierung antwortet: 24 Fragen zum Wasserverbrauch und zu Wasserpreisen in Deutschland

Deutschland ist reich an Wasservorräten. Ob das aber auch so bleiben wird und wie sich der Bedarf verändern lässt, wollten die GRÜNEN im Bundestag wissen und haben eine Kleine Anfrage gestellt. Mit ihrer Beantwortung hat die Bundesregierung jetzt auf 24 Fragen jene Fakten und Einschätzungen geliefert, wie es mit der Wasserversorgung, der Nachfrage und den…

Wie Wasser- und Umweltpolitik der nächsten NRW-Landesregierung aussehen könnte – Ergebnisse der Onlineumfrage

Die wasser- und umweltpolitischen Schwerpunkte der nächsten Legislaturperiode dürften der Wasserwirtschaft in NRW Hoffnung machen. Die in meiner Online-Befragung von Landtagsbewerbern aufgezeigten Defizite stimmen weitgehend mit den Problemen der Wasserver- und Abwasserentsorger überein. Die wichtigen Handlungsfelder sind adressiert und der Wille zum Handeln ist erkennbar. Das ist das wesentliche Fazit aus der soeben abgeschlossenen Onlinebefragung von…

Hilfestellung und erste Erfahrungen bei NRW-Wasserversorgungskonzepten präsentiert

Mit der Verpflichtung, erstmalig Wasserversorgungskonzepte aufstellen zu müssen, sehen sich ab 2018 die 396 Kommunen in NRW konfrontiert. So will es das neue Landeswassergesetz. Dass sie sich der Unterstützung des lokalen Wasserversorgers bedienen können, macht es ihnen leichter, aber dennoch gibt es einige Hürden zu überwinden. Die Konzepte sollen die Versorgungssicherheit stützen und könnten in Kartellverfahren…

NRW-Erlass schiebt Abgabetermin für Wasserversorgungskonzepte und konkretisiert die Inhalte.

„Wasserversorgungskonzepte“ in NRW nehmen Konturen an. Ein soeben veröffentlichter Erlass des Umweltministeriums (vom 11.4.2017) entschärft den ursprünglichen Zeitdruck und hilft mit einer Gliederung, damit alle erforderlichen Aspekte berücksichtigt werden. Im Sommer finden Informationsveranstaltungen statt, nicht alle sind kostenlos. Kommunen und Versorger sollen zusammenarbeiten. Auch wenn die Wasserversorger die Konzepte erarbeiten sollen, die Verantwortung liegt bei den…

Löschwasserversorgung und Wasserpreise! Alles klar?

Darauf hatten viele Wasserversorger und Kommunen in NRW gewartet: Die Löschwasservorhaltung als gemeindliche  Pflichtaufgabe kann von einem Wasserversorger übernommen werden. Was bisher gängige Praxis war, erhielt mit der Novelle des Landeswassergesetzes NRW (LWG NRW) im vergangenen Jahr seinen gesetzlichen Segen. Die Erwartungen an die Umsetzung sind groß. Aber gilt die Klarheit auch für den Umgang mit…

Wasserverteilung und Landwirtschaft sind Teil der globalen Sicherheitspolitik. Bericht von der Welternährungskonferenz

„Der sorgsame Umgang mit der Ressource Wasser wird die Herausforderung des 21. Jahrhunderts“, mit diesen Worten eröffnete Staatssekretär Peter Bleser die Welternährungskonferenz „Global Forum for Food and Agriculture“ (GAAF) am 19.1.2017 in Berlin. Das Motto  “Landwirtschaft und Wasser – Schlüssel zur Welternährung“ der diesjährigen Veranstaltung hat für die Industrienationen wie Deutschland sowohl ernährungspolitische, als auch innen- und sicherheitspolitische Relevanz. Der…

Sollbruchstellen der Beteiligung Privater an maroder US-Wasserwirtschaft

Donald Trump will die US-Infrastruktur wieder aufrüsten. Nachholbedarf zeigt insbesondere die Wasserwirtschaft. Aber den Kommunen fehlen die Mittel. Schon Obama hatte private Investoren eingeladen, sich am Wiederaufbau der Infrastruktur zu beteiligen. Aber ungeachtet der Schützenhilfe des neuen Präsidenten, gibt es zahlreiche Sollbruchstellen auf lokaler Ebene für eine Beteiligung privater Investoren an der kommunalen Wasserwirtschaft: Vertrauen, Kompetenz und…

WDR Westpol berichtet über Infrastrukturen als Angriffsziele von Hackern

Das WDR-Magazin WESTPOL berichtet in einem Fernsehbeitrag über die Anfälligkeit kritischer Infrastrukturen gegen Hackerangriffe. Zwei Studenten zeigen in der Sendung vom 27.11.2016, wie leicht es zu sein scheint, in die IT von Infrastruktursystemen einzudringen und ihre Funktion zu manipulieren. Auch wenn die Beispiele für Angriffe auf Wasserversorger zumeist aus den USA stammen, so gibt es doch vereinzelte Anfälligkeiten…

Immer mehr Opfer und Konflikte durch verunreinigte Flüsse. Kann die Industrie helfen?

Rotes Flusswasser in Russland. Das hat zwar keinen politischen Hintergrund, wohl aber einen umweltpolitischen. Das Problem ist nicht auf Russland beschränkt. Eine Woche bevor im russischen Fluss Daldykan das Wasser durch einen Störfall in einem Stahlwerk rot wurde, veröffentlichte die UNEP, die Umweltorganisation der UN, einen Bericht mit dem Titel „A Snapshot of the World’s Water…