5. Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung 2019

Die „Nürnberger Kolloquien“, so hab ich mir sagen lassen, sind in Bayern eine feste Größe in der Tagungslandschaft und der Weiterbildung der Wasserwirtschaft. Bei den 5. Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung der OHM Professional School erhalten Wasserwirtschaftler neue Impulse, aktuelle Informationen und praxisnahe Einblicke von BranchenexpertInnen. das Spektrum reicht von der allgemeinen Situation in Bayern, der Digitalisierung und dem Asset Management, über die Wasserpreise bis zur Sicherung der Versorgung und der Trinkwasserqualität. Damit bietet sich ein guter Überblick  über die Entwicklungen in der bayerischen Wasserwirtschaft und wie sie weiterentwickelt werden kann. Einen Einblick in die Herausforderungen gewährt auch dieser Beitrag „Ende des „Wasserreichtums“ in Bayern? Was ist zu tun?

Programm

Hier das Programm der Veranstaltung:

  • 9:15 Uhr
    Messung und Bewertung des digitalen Reifegrades von Wasserversorgern
    Andreas Hein, Bereichsleiter Wasserökonomie & Management IWW Zentrum Wasser, Mühlheim a. d. Ruhr
  • 10:00 Uhr
    Kennzahlengeleitetes Asset Management und die dazugehörige Finanzierung
    Alexander Faulhaber, Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV, Partner, Rödl & Partner, Nürnberg
  • 11:00 Uhr
    Aktuelle Situation der Wasserversorgung in Bayern
    Bayerisches Landesamt für Umwelt Hof, Ref. 95 – Wasserversorgungsanlagen, Koordinierung, Strategien
  • 11:45 Uhr
    Gewinnung von Uferfiltrat und Anpassungsbedarf von Wasserschutzgebieten
    Prof. Dr. Christoph Treskatis, apl. Prof. am IWAR der TU Darmstadt, c/o Bieske und Partner Beratende Ingenieure GmbH
  • 13:15 Uhr
    Verantwortlichkeit in der Trinkwasserinstallation
    Gerhard Adami, Prozess- und Qualitätsmanagement, MDN Main-Donau Netzgesellschaft mbH
  • 14:00 Uhr
    Neue Wasserpreismodelle auf dem Vormarsch – Umstellungsgründe, bedarfsgerechte Methoden und überzeugende Kommunikation
    Siegfried Gendries, RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH
  • 15:15 Uhr
    Digitales Instandhaltungsmanagement in der Trinkwasserversorgung am Beispiel zweier Unternehmen der Wasserwirtschaft
    Nico Friedemann, M.Sc., Leiter Produktmanagement, BN Automation AG Grabenlose
  • 16:00 Uhr
    Sanierung von Trinkwasserleitungen
    Jens Wahr, Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co.KG

Anmeldung und Ort

Weitere Informationen bietet die begleitende Hausmesse. Die Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung finden am Donnerstag, 12. September 2019, von 9.00 bis 17.00 Uhr in der Stadthalle Fürth, Rosenstr. 50, 90762 Fürth, statt. Die Teilnahmegebühr, inkl. Pausengetränke, Mittagsbuffet, Tagungsunterlagen und Teilnahmebescheinigung, beträgt 279 €, ab dem zweiten Teilnehmer aus einem Unternehmen 249 €.

Hier geht es zur Veranstaltungswebsite der Nürnberger Kolloquien zur Trinkwasserversorgung.

Parallel dazu finden die Kolloquien zur Kanalsanierung statt. Weitere Informationen sind hier zu finden.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was meinen Sie dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.