Kapstadts „Day Zero“ fällt aus. Was wir für „unseren Klimawandel“ daraus lernen können.

Unser Dürre-Sommer 2018 geht gerade zu Ende. Trockene Felder und saisonale Wassersparaufrufe in lokalen Zeitungen. Bei der Frage, wie man damit umgehen könnte, lohnt ein Blick auf den „Day Zero“ in Kapstadt. Der drohende Wasserstopp in der südafrikanischen Metropole erregte im Frühjahr globale Aufmerksamkeit und löste dort ein kollektives Wassersparen aus. Mit Erfolg: Dank geringerer Verbräuche…

Kurze Reise durch die Wasserwelt – Rückblick auf 5 Jahre LebensraumWasser

Der „Fettberg im Londoner Kanalsystem“ war 2013 der ‚Urknall‘ des Wasserblogs LebensraumWasser. 400 Beiträge und fünf Jahre später – Zeit für einen kleinen Rückblick. Ich war Bahnpendler mit Langeweile und als Kommunikationsleiter beim Wasserversorger RWW und bei Wasserthemen überwiegend enttäuscht von der medialen Berichterstattung und dem Informationsangebot. Aber auch SocialMedia-Plattformen wie „Frag Mutti“ und „Gute Frage.de“ blieben Antworten…

„Sommerinterview“ mit dem Bund der Steuerzahler zu Wasserentgelten

Dieser Sommer bietet angesichts der Hitze reichlich Anlass, um über Wasser zu reden. Wasserpreise sind ein Dauerbrenner, um bei dem Bild zu bleiben. Viele Versorger sind bei Wasserpreisen verunsichert und unentschlossen bei der Preiskommunikation. Also fragen wir die Experten: Der Bund der Steuerzahler NRW e.V. (BdSt NRW) ist ein gleichermaßen sachkundiger wie kritischer Begleiter der…

Daseinsvorsorge bei Trinkwasser im Spannungsfeld der finanzpolitischen Zwänge

Am heutigen 23. Juni ist der „Tag der Daseinsvorsorge“. Auch die Wasserbranche wird den Tag nutzen, um in der Öffentlichkeit auf ihre Leistungen hinzuweisen. Wichtiger noch dürfte das Verständnis der Herausforderungen sein. Die Branche gerät finanzpolitisch zunehmend unter Druck. Was tun die Versorger, um die richtigen Weichen für eine zukünftig sichere Daseinsvorsorge zu stellen? Finanzprobleme…

Sollte die bayerische Landesregierung Wasserpreisumstellungen unterstützen?

War das schon bayerischer Wahlkampf? Auf das Thema „Ungleiche Wasserentgelte“ war die Bayern-SPD im Jahr 2017 nach Veröffentlichung der amtlichen Statistik im Freistaat gestossen und hatte die Landesregierung nach Gründen für die darin erkennbaren Wasserpreis-Unterschiede im Land befragt. Deren Antwort war erwartungsgemäß knapp, schliesslich sind die Wasserpreise auf Grund unterschiedlichster lokaler Gegebenheiten immer abweichend. Daher erklärte…

Kollektives Wasserpreis-Debakel. Grüne und Medien im Statistik-Chaos

Das Schicksal vieler Journalisten „schnell zu sein“, hat jetzt für ein Wasserpreis-Debakel gesorgt. Medien haben die Pressemitteilung der Grünen ungeprüft übernommen und damit eine Falschmeldungswelle erzeugt. Zunächst startete die Bundestagsfraktion der Grünen Aufklärungsarbeit bei der Wasserpreisentwicklung und griff bei der Auswertung voll daneben – und dabei hatte sie es gut gemeint. Am 11.5. veröffentlichte die…

Wasserpreise steigen! Das sollten sie auch!

Trinkwasser wird in weiten Teilen Deutschlands immer teurer. Aber gleichzeitig ist das Wasser aus der Leitung mit rund 0,2 Cent je Liter das preiswerteste Lebensmittel. Eine aktuelle Analyse der GRÜNEN-Bundestagsfraktion hat für breite mediale Resonanz gesorgt. Doch warum verändern sich die Preise? Was sind die Gründe für die Unterschiede in Deutschland? Bundesweit seien die Kosten…

NRW schafft Klarheit bei den Löschwasser-Preisen

Bei der Löschwasserversorgung sollte vor zwei Jahren mit der Novellierung des Landeswassergesetzes NRW Klarheit geschaffen werden. Der wirtschaftliche Schwebezustand sollte bereinigt werden. Viele Versorger erbringen wie selbstverständlich die Löschvorhaltung für die Kommunen, deren Aufgabe dies eigentlich wäre, nur bezahlt wurden die wenigsten dafür. Mit der Novelle des NRW-Landeswassergesetzes (LWG) vom 16.07.2016 waren die Kosten für Anlagen, die eine…

Flatrate bei Wasserpreisen – Was dagegen spricht, erklären Experten

Nicht 99 Luftballons, sondern 99 Tarifgebiete dürften für Aufmerksamkeit in der Wasserwirtschaft sorgen. Denn die dortigen Wasserversorger haben laut soeben veröffentlichter Analyse des Statistischen Bundesamtes (Destatis) eine Flatrate für Trinkwasser. Damit muss der Kunde unabhängig von der Abnahmemenge nur einen festen Preis für sein Trinkwasser zahlen. Die Haushalte in den betroffenen Tarifgebieten entrichteten 2016 für…

RheinEnergie macht’s richtig: Neues Wasserpreissystem für Köln

Die Rhein-Metropole Köln bekommt ein neues Wasserpreissystem. Ab 1.1.2018 zahlen die RheinEnergie-Kunden einen höheren Grundpreis für die Anzahl der angeschlossenen Wohneinheiten und werden dafür im Gegenzug mit einem geringeren Mengenpreis entlastet. Die Mülheimer RWW hatte mit ihrem Systempreismodell im Jahre 2012 den Ball ins Rollen gebracht und ihre Preisstruktur der Kostenstruktur angepasst. Mittlerweile sind viele…

Viel Lärm ums Stille Örtchen – Preisvergleich für die Toilettenspülung

Schon wieder ein Wasserpreisvergleich! Kurz vor dem Welttoilettentag am 19. November. Erst macht Billiger.de viel Lärm mit einem Ranking der Wasserpreise in Deutschland, jetzt kommt Netzsieger.de. Noch nie gehört? Das wollen die Manager jetzt ändern. Dafür muss wieder das Wasser herhalten. Mit der Frage WIE VIEL GELD SPÜLEN WIR EIGENTLICH PRO JAHR DIE TOILETTE HINUNTER?…

Warum Wasserpreise allein für das Wassersparen zu wenig Anreiz bieten, erklärt eine EU-Studie

Jeder Wasserversorger stellt sich regelmäßig die Frage, ob er seine Preise erhöhen oder das Preissystem auf höhere Grundpreis umstellen sollte und wie sich das auf die Wassernachfrage auswirkt. Viele fürchten nicht nur Ärger mit den Kunden, sondern auch Nachfragerückgänge und verzichten daher lieber auf die Preiserhöhungen. Sie werden jetzt aufatmen, denn eine EU-Studie belegt, dass…

NRW-Koalitionsvertrag kündigt Änderungen der Wasserpolitik an

Die Tinte des Koalitionsvertrages von CDU und FDP in NRW ist trocken. Damit sind auch die Weichen für die Wasser- und Umweltpolitik der nächsten Legislaturperiode gestellt. Soviel ist sicher: Vieles soll sich ändern. Die „grüne Handschrift“ wird an einigen Stellen durch eine „liberale“ ausgetauscht. Prinzipien, die das Handeln der schwarz-gelben Landesregierung im größten Bundesland bestimmen…

Warum die Gülle unser Trinkwasser verteuern wird, erklärt eine Studie des Umweltbundesamtes

Diese Studie schafft Gewissheit: Gülle stinkt nicht nur, sie wird auch unser Trinkwasser drastisch verteuern. Während wenige Landwirte und Großgrundbesitzer die tierischen Rückstände auf ihre Flächen ausbringen und sich über die Entgelte dafür freuen, müssen die Bundesbürger dafür zahlen. In einem Viertel aller Wasserspeicher werden die zulässigen Nitrat-Grenzwerte in Folge der Gülle-Ausbringung überschritten. Wasserversorger müssten…

Auch wenn US-Präsident Trump den Klimawandel leugnet, Kapstadt leidet unter dramatischer Dürre

Die südafrikanische Metropole Kapstadt leidet unter der schlimmsten Dürre seit 113 Jahren. Drastische Notverordnungen sollen das Wassersparen forcieren. Dazu sollen auch drastisch erhöhte Preise und viel Kommunikationsarbeit beitragen. Alles nur Tropfen auf dem heißen Stein und zu spät? Obwohl sich das Drama seit Jahren angekündigt hatte, verließ sich die Politik allein auf den Winterregen – und der ist bisher wieder ausgeblieben. Jetzt…

Trinkwasser in den USA bald ein Luxusartikel? Können sich US-Amerikaner ihr Wasser nicht mehr leisten?

Wird Trinkwasser in den USA zum Luxusartikel ?  Nach einer Studie wird sich bald jede dritte amerikanische Familie das Trinkwasser nicht mehr leisten können. Schon heute sind die Wasserkosten für 12 % der US-Haushalte zu hoch. Die Netze sind marode. Die Städte müssen investieren. Wenn Wasser- und Abwasserentgelte weiter ansteigen, werden es in fünf Jahren schon über…

Wasser in Metropolen – Kapstadts Kampf gegen sinkende Wasserpegel

Die Urbanisierung schreitet global unaufhaltsam voran, während die Wasserressourcen schrumpfen. Wie die wachsenden Metropolen damit umgehen, berichtet die neue Rubrik „Wasser in Metropolen“. Über Kapstadt berichtet der von mir sehr geschätzte, langjährige Weggefährte, Wasser- und Südafrika-Experte, Jochen Nos. Die Wasserversorgung der südafrikanischen Metropole Kapstadt mit ihren ca. 4 Millionen Einwohnern basiert auf Fassungen von Oberflächenwasser in 14…

Der Wasserkunde ist König! Wird er auch so behandelt? – Ein Plädoyer für Transparenz im Internet.

„Was kostet mein Leitungswasser?“ – „Kann auch mein Baby das Wasser aus dem Hahn trinken?“ – VerbraucherInnen möchten wissen, wie ihr Trinkwasser beschaffen ist und was sie dafür zu bezahlen haben. Aber nicht alle Versorger haben die Chancen der digitalen Kommunikation erkannt und stellen die gewünschten Informationen auf ihrer Website bereit. Eine Web-Analyse der Informationsangebote von 266 Wasserversorgern in NRW…

Löschwasserversorgung und Wasserpreise! Alles klar?

Darauf hatten viele Wasserversorger und Kommunen in NRW gewartet: Die Löschwasservorhaltung als gemeindliche  Pflichtaufgabe kann von einem Wasserversorger übernommen werden. Was bisher gängige Praxis war, erhielt mit der Novelle des Landeswassergesetzes NRW (LWG NRW) im vergangenen Jahr seinen gesetzlichen Segen. Die Erwartungen an die Umsetzung sind groß. Aber gilt die Klarheit auch für den Umgang mit…

Internet-Tool hilft Versorgern den Umstellungsbedarf für Wasserpreise zu erkennen

Der Rückgang der Wassernachfrage scheint trotz einiger Wachstumsgebiete unaufhaltsam. Wasserversorger können der Entwicklung zumeist nur tatenlos zusehen. Die Anlagen sind zu groß, denn der Bedarf schrumpft. Während die Erlöse sinken, bewegen sich die Kosten nach oben. Mit vorherrschenden auf Mengenentgelt fokussierten Tarifmodellen lassen sich die Kosten häufig nicht mehr durch Einnahmen aus Wasserentgelten decken. Kostendeckung…