„Digitalisierung der zwei Geschwindigkeiten in der Wasserwirtschaft“ – Anmeldestart zur 2. Mülheimer Tagung am 1.3.2018

Der Auftakterfolg der letztjährigen ersten Mülheimer Tagung mit über 160 Teilnehmern soll am 1. März 2018 mit dem Thema „Digitalisierung in der Wasserwirtschaft“ wiederholt werden. Das dürfte bei dieser hochkarätigen Besetzung der Referentenliste wohl auch gelingen. Ab sofort ist die Anmeldung möglich. Neben Experten aus der deutschen Wissenschaft und (Wasser-)Wirtschaft, präsentieren auch Vertreter aus den Niederlanden…

Wie Wasser- und Umweltpolitik der nächsten NRW-Landesregierung aussehen könnte – Ergebnisse der Onlineumfrage

Die wasser- und umweltpolitischen Schwerpunkte der nächsten Legislaturperiode dürften der Wasserwirtschaft in NRW Hoffnung machen. Die in meiner Online-Befragung von Landtagsbewerbern aufgezeigten Defizite stimmen weitgehend mit den Problemen der Wasserver- und Abwasserentsorger überein. Die wichtigen Handlungsfelder sind adressiert und der Wille zum Handeln ist erkennbar. Das ist das wesentliche Fazit aus der soeben abgeschlossenen Onlinebefragung von…

Papst Franziskus will globaler Wasserpolitik neue Impulse geben.

Papst Franziskus zeigt sich unzufrieden mit dem Zugang zu sicherem Trinkwasser und Sanitärsystemen in der Welt. Daher veranstaltet die pontifikale Akademie des Vatikans am 23. und 24. Februar 2017 einen Workshop mit Experten aus unterschiedlichen Disziplinen und Staaten, um Vorschläge für die nationalen Politiken und das globale Handeln zu entwickeln. Der Heilige Stuhl beklagt große Defizite bei…

„Klare Pluspunkte für Leitungswasser“, urteilt Stiftung Warentest

Stiftung Warentest empfiehlt Trinkwasser aus der Leitung. Auch wenn die anhaltend hohen Absatzzahlen der Mineralwässer deren Vorzugswürdigkeit gegenüber Trinkwasser aus der Leitung zu belegen scheinen, der Vergleichstest hebt dagegen das Trinkwasser auf das Siegerpodest. Während Qualitätsunterschiede zwischen den Wässern vernachlässigbar sind und einige Mineralwässer die Erwartungen der Wassertrinker nicht einhalten können, weil sie beim Mineralgehalt schwächeln, ist Trinkwasser nicht…

Stiftung Warentest vergleicht Mineral- und Leitungswasser

Sommerzeit ist Wasserzeit. Die Hitze läßt nicht nur Wasserversorger und Getränkemärkte frohlocken, sie liefert auch vielen Journalisten ein Thema mit hohem Aufmerksamkeitswert. Auch die Stiftung Warentest nutzt die Gunst der Stunde und veröffentlicht in ihrer August-Ausgabe des Magazins „test“ das Titelthema Wasser. Wieder einmal stehen sich Mineral- und Leitungswasser im Vergleichstest „gegenüber“. Am 29. Juli 2016 wird die August-Ausgabe des Magazins in…

Bundesregierung fordert EU-Regelung für Trinkwasser-Leitungen und Armaturen

Die Bundesregierung dringt auf europaweite Vorgaben für den Gesundheitsschutz bei Leitungen und Armaturen, durch die Trinkwasser in Küchen oder Badezimmer fließt. Für diese «Verpackung des Trinkwassers» bestehe Nachholbedarf auf EU-Ebene, heißt es in dem von Minister Christian Schmidt (CSU) vorgelegten Ernährungspolitischen Bericht 2016, den das Kabinett am 1. Juni beschloss. Trinkwasser kommt auf seinem Weg bis…

Trinkwasser in Gefahr? – NDR-Doku 45’ klärt auf

Wenn sich nichts ändert, können wir das Leitungswasser bald nur noch nach aufwändiger Aufbereitung geniessen. Politik, Verbraucher und Wasserversorger müssen an einem Strang ziehen, um Natur und das Lebensmittel Wasser zu schützen. Das sind die zentralen Botschaften der NDR Dokumentation „Ist unser Trinkwasser in Gefahr“ aus der Reihe „45 Minuten“, vom 30. Mai 2016. Der Beitrag…

Verseuchtes Trinkwasser in den USA. Falsch verstandener Sparzwang!

„Verseuchtes Trinkwasser! Kranke Kinder!“ Nein, diesmal ist  nicht von China oder korrupten Wasserlieferanten in Afrika die Rede, sondern von der US-Stadt Flint. Mit Entsetzen schaut die Welt auf die USA und reibt sich die Augen. Während überall versucht wird, mit Aufbereitungsverfahren einwandfreies Trinkwasser zu liefern, hat der falsch verstandene Sparzwang zu massiven Erkrankungen der Menschen in der mit 100.000 Einwohnern viertgrößten Stadt im…

Warum Kunden das Benchmarking in der Wasserwirtschaft fordern sollten

„Effizienz und Transparenz in der Wasserversorgung dauerhaft sichern und weiterentwickeln!“ Dazu haben die wasserwirtschaftlichen Branchenverbände BDEW, DVGW und VKU diese Woche ihre Mitgliedsunternehmen in einer gemeinsamen öffentlichen Erklärung aufgerufen und rufen ihre Mitglieder zur Teilnahme am Benchmarking auf. Was haben die Kunden davon und warum sollten Sie diesen Aufruf unterstützen? „In allen Bundesländern haben sich Länderbenchmarking-Projekte in…

„Unser Wasser muss geschützt werden“ – NRW bekommt neues Landeswassergesetz

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will die Qualität der Gewässer und des Grundwassers in NRW in den nächsten Jahren verbessern und den ökologischen Wert der Gewässer stärken. Dazu hat das Landeskabinett die Eckpunkte des neuen Landeswassergesetzes (LWG) verabschiedet und damit den Weg für eine umfassende Verbändeanhörung frei gemacht. „Nordrhein-Westfalen ist ein Wasserland. Flüsse und Bäche durchziehen auf…

Haben die Wasserversorger die Zählerkeime besiegt ?

Ist das Thema Zählerkeime endlich beendet? Ja, wenn es nach den wasserwirtschaftlichen Fachverbänden BDEW, DVGW und VDDW geht. Pseudomonas aeruginosa, auch „Pfützenkeime“ genannte Krankheitserreger, die im vergangenen Sommer in Hamburger Wasserzählern entdeckt wurden, schreckten im vergangenen Jahr Wasserversorger, Zählerhersteller und Gesundheitsbehörden auf (siehe hier Bericht im Hamburger Abendblatt). Denn auch Versorger anderer Regionen entdeckten die Keime in…

Warentester lassen Mineralwässer durchfallen

„Mineralwässer stammen aus geschützten Quellen und brauchen im Gegensatz zu Leitungswasser nicht aufbereitet werden“, erklären Mineralwasserabfüller die Natürlichkeit ihres Produkts. Das kann auch schon mal ins Auge gehen, wie die Stiftung Warentest jetzt berichtet. Laut „Test“ sind drei von 20 Mineralwässern von Verunreinigungen betroffen – sechs waren einwandfrei. Oberirdische Verunreinigungen wie Süßstoffe, Abbauprodukte von Pestiziden…

TÜV warnt vor Sanierungen der Hausinstallationen mit Epoxidharzen

Viele Immobilienbesitzer lassen bei einer Sanierung oder Renovierung ihre veralteten Trinkwasserleitungen in Stand setzen. Gerade ältere Trinkwasserleitungen aus Blei werden zum Schutz vor zu bleihaltigem Trinkwasser saniert. Von einer gängigen Methode der Innenrohrsanierung mit Epoxidharz rät jetzt der TÜV NORD eindringlich ab. Grund: Das eingesetzte Epoxidharz kann die gesundheitsgefährdende und krebserregende Chemikalie Bisphenol A (BPA)…

Unser Trinkwasser erhält Prädikat „Spitzenqualität“ vom Umweltbundesamt

Das haben wir zwar schon längst gewusst, trotzdem hören wir es immer wieder gerne: Unser deutsches Trinkwasser ist von exzellenter Qualität, wird häufiger untersucht als Flaschenwasser und von den Wasserversorgern zudem zu einem unschlagbar günstigen Preis frei Haus geliefert. Das ist zusammengefasst das Ergebnis des aktuellen Berichts zur Trinkwasserqualität vom Umweltbundesamt (UBA). „Grenzwertüberschreitungen sind nach…

Wasserkrisen beinhalten Risiken mit gravierendsten Auswirkungen

Trotz Cyber-Attacken und religiös motivierten Mordanschlägen, Finanzkrisen und Hungersnöten, das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum – WEF) in Davos hat den „Wasserkrisen“ den mehr als zweifelhaften Titel der Risiken mit den global gravierendsten Auswirkungen gegeben. Das ist das Ergebnis des soeben veröffentlichten Global Risk Report, an dem über 900 Experten des WEF mitgewirkt haben. In seiner 9. Auflage seit 2007 hat…

Trinkwasser – gesund, gut geprüft und regelmäßig Geschmackssieger

„Mineralwasser wird in Deutschland immer beliebter. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Mineral- und Heilwasser stieg 2014 zum vierten Mal in Folge“, so lautet die Pressemitteilung vom Verband deutscher Mineralbrunnen in der vergangenen Woche. Wir Deutschen trinken demzufolge 143,5 Liter Mineralwasser jährlich. Das könnte eine gute Nachricht sein, denn mit „mehr Mineralwasser“ gehen womöglich weniger oder zumindest nicht mehr Süssgetränke…

Wasserzähler-Keime: Niedersachsens Gesundheitsministerium gibt Entwarnung

Das niedersächsische Vorsorgeprogramm zum Schutz vor Keimen in Wasserzählern kann als Erfolg gewertet werden. Das Gesundheitsministerium hat jetzt Entwarnung gegeben. Gemeinsames Durchatmen bei Versorgern, Wasserkunden und Behörden. Wegen der bundesweit bei Stichprobenkontrollen gefundenen Pseudomonas aeruginosa in neu installierten Hauswasserzählern hatte das Niedersächsische Gesundheitsministerium über die örtlich zuständigen Gesundheitsämter prüfen lassen, wo in 2014 neue Hauswasserzähler…

NRW sieht rot: Nitrate gefährden Grundwasserqualität

Die Qualität des Grundwassers hat sich in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens deutlich verschlechtert. Rund 40 Prozent der Vorkommen sind so stark mit gesundheitsgefährdenden Nitraten belastet, dass dort kein Trinkwasser ohne Aufbereitung gewonnen werden könnte. Der soeben veröffentlichte Bericht „Nitrat im Grundwasser“ zeigt, dass in den landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebieten im Norden und Westen von NRW die Nitratkonzentrationen…

Gerät die Landwirtschaft wegen anhaltender Nitrat-Einträge in Verruf?

Das Ausbleiben der Novellierung der Dünge-Verordnung kann auch der Landwirtschaft mehr schaden als nutzen. Mit dieser These unterstützte der schleswig-holsteinische Umweltminister Dr. Robert Habeck am 7.11.2014 im Bundesrat den Antrag seines NRW-Kollegen Johannes Remmel, die neue Dünge-Verordnung endlich voran zu treiben. „Der Schutz des Grundwassers hat in der Bevölkerung einen so großen Stellenwert, so dass wegen der Gülle…

Keime und Wasserzähler – was Verbraucher wissen sollten

In den vergangenen Tagen hat das Auftreten von Keimen in den Wasserzählern einer Kita in Schönefeld bei Hamburg auch andere Wasserversorger zum vorsorglichen Handeln veranlasst. In der Kita hatten Experten seit Monaten gegen festgestellte Keime gekämpft, ohne die Ursache finden zu können. Anfang September stellte sich heraus, dass sie aus eingebauten Wasserzählern stammten und in…