Wie Wasser- und Umweltpolitik der nächsten NRW-Landesregierung aussehen könnte – Ergebnisse der Onlineumfrage

Die wasser- und umweltpolitischen Schwerpunkte der nächsten Legislaturperiode dürften der Wasserwirtschaft in NRW Hoffnung machen. Die in meiner Online-Befragung von Landtagsbewerbern aufgezeigten Defizite stimmen weitgehend mit den Problemen der Wasserver- und Abwasserentsorger überein. Die wichtigen Handlungsfelder sind adressiert und der Wille zum Handeln ist erkennbar. Das ist das wesentliche Fazit aus der soeben abgeschlossenen Onlinebefragung von…

Nachhilfebedarf bei Wasser, aber Musterschüler bei der Kreislaufwirtschaft. Wie die EU Deutschlands Umweltpolitik bewertet

Die Europäische Kommission geht neue Wege, um die umweltpolitischen Ziele zu ereichen. „Lerne-von-den-Besten“ dürfte das seit Mai 2016 eingeleitete Verfahren am besten beschreiben. Mit dem als Überprüfung der Umsetzung der Umweltpolitik (Environmental Implementation Review – EIR) bezeichneten Verfahren will die Brüsseler Behörde langwierige Vertragsverletzungsverfahren vor dem EuGH durch einen zweiten Weg beschleunigen, wobei der EuGH dadurch nicht beschäftigungslos…

„Eier-Ampel“ für Tierwohl und Gewässerschutz. Interview mit Umweltminister Johannes Remmel.

„Verbraucherinformation und Produzentenverantwortung“ sind für Johannes Remmel die wirksamsten Hebel zu mehr Gewässer- und Verbraucherschutz. Der nordrein-westfälische Umwelt-, Landwirtschafts- und Verbraucherminister machte in einem Interview mit dem Blog der Republik unmissverständlich klar, dass es gravierende Defizite bei der Umweltverantwortung gibt und wie er als Minister handeln will. Eine ganzheitliche Betrachtung offenbart die Missstände. Was der Mensch als Nahrungsmittel verzehrt,…

Trinkwasser in Gefahr? – NDR-Doku 45’ klärt auf

Wenn sich nichts ändert, können wir das Leitungswasser bald nur noch nach aufwändiger Aufbereitung geniessen. Politik, Verbraucher und Wasserversorger müssen an einem Strang ziehen, um Natur und das Lebensmittel Wasser zu schützen. Das sind die zentralen Botschaften der NDR Dokumentation „Ist unser Trinkwasser in Gefahr“ aus der Reihe „45 Minuten“, vom 30. Mai 2016. Der Beitrag…

„Unser Wasser muss geschützt werden“ – NRW bekommt neues Landeswassergesetz

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will die Qualität der Gewässer und des Grundwassers in NRW in den nächsten Jahren verbessern und den ökologischen Wert der Gewässer stärken. Dazu hat das Landeskabinett die Eckpunkte des neuen Landeswassergesetzes (LWG) verabschiedet und damit den Weg für eine umfassende Verbändeanhörung frei gemacht. „Nordrhein-Westfalen ist ein Wasserland. Flüsse und Bäche durchziehen auf…

Unser Trinkwasser erhält Prädikat „Spitzenqualität“ vom Umweltbundesamt

Das haben wir zwar schon längst gewusst, trotzdem hören wir es immer wieder gerne: Unser deutsches Trinkwasser ist von exzellenter Qualität, wird häufiger untersucht als Flaschenwasser und von den Wasserversorgern zudem zu einem unschlagbar günstigen Preis frei Haus geliefert. Das ist zusammengefasst das Ergebnis des aktuellen Berichts zur Trinkwasserqualität vom Umweltbundesamt (UBA). „Grenzwertüberschreitungen sind nach…

Trinkwasser – gesund, gut geprüft und regelmäßig Geschmackssieger

„Mineralwasser wird in Deutschland immer beliebter. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Mineral- und Heilwasser stieg 2014 zum vierten Mal in Folge“, so lautet die Pressemitteilung vom Verband deutscher Mineralbrunnen in der vergangenen Woche. Wir Deutschen trinken demzufolge 143,5 Liter Mineralwasser jährlich. Das könnte eine gute Nachricht sein, denn mit „mehr Mineralwasser“ gehen womöglich weniger oder zumindest nicht mehr Süssgetränke…

EU sorgt sich um die Zukunft des Wassers in den Städten (Bericht aus Brüssel)

Entscheidungen in der EU werden auch für deutsche Wasserversorger und die deutschen Wasserkunden immer bedeutender. Diskussionen in den EU-Gremien sollten begleitet und hierzulande bewertet werden. Nur so können wir ggf. auch intervenieren, uns jedenfalls aber auf die Auswirkungen rechtzeitig vorbereiten. Heute sitzen wir nicht selten auf der Zuschauerbank. Ganz anders die französischen und englischen Versorger. Diese…

NRW sieht rot: Nitrate gefährden Grundwasserqualität

Die Qualität des Grundwassers hat sich in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens deutlich verschlechtert. Rund 40 Prozent der Vorkommen sind so stark mit gesundheitsgefährdenden Nitraten belastet, dass dort kein Trinkwasser ohne Aufbereitung gewonnen werden könnte. Der soeben veröffentlichte Bericht „Nitrat im Grundwasser“ zeigt, dass in den landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebieten im Norden und Westen von NRW die Nitratkonzentrationen…

FAZ am Sonntag: Sieg nach Punkten für’s Wasser aus dem Hahn

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAZ) macht den Vergleich: Leitungswasser gegen Flaschenwasser. Der Sieger: das Wasser aus dem Hahn. So wie der SPIEGEL vor einigen Wochen (klick hier), hat in der gestrigen Sonntagsausgabe auch die FAZ das Thema Flasche oder Leitung aufgegriffen. Verglichen wurden Qualität, Kontrollen und Kosten des Wassertrinkens. ‚Denn viele Wassertrinker,‘ so die Sonntagsbotschaft, würden sich…

WDR-Thementag „Unser Trinkwasser“ am 4.8.

Eine Empfehlung an alle, die sich für das Lebensmittel Nummer 1 interessieren: der Thementag „Unser Trinkwasser“ des WDR auf allen Kanälen. Wie dieser Blog, der als „Lebensraum Wasser“ seit nunmehr fast einem Jahr regelmäßig über die vielfältigen Wasserthemen informiert, so bietet der Westdeutsche Rundfunk mit seinen Radio- , Fernseh- und Internetkanälen am 4.8. ein breites Informationsangebot zum Trinkwasser, unserem wichtigsten Lebensmittel.…

WDR Beitrag – „Gülle: Gefahr für unser Trinkwasser?“

Der WDR hat das Thema Gülle, Biogasanlagen und Trinkwasser aufgegriffen. In der Sendung MARKT, vom 14. Juli 2014, wurde über das Thema, das auch in Brüssel Wellen schlägt, berichtet (siehe auch „EU zeigt Gelbe Karte wegen deutscher Untätigkeit bei Nitraten“ http://wp.me/p3NT2P-s4). WDR-Ankündigung: „Übermengen an Gülle auf nordrhein-westfälischen Äckern sind schon lange ein Problem, die Böden…

EU zeigt Gelbe Karte wegen deutscher Untätigkeit bei Nitraten

Die deutschen Verbraucher ängstigen sich vor Nitraten. Das zeigen auch die vielen Presseberichte der vergangenen Wochen. Doch weil die deutsche Politik nicht reagiert oder sich, wie Nordrhein-Westfalen mit der Großen Anfrage im Landtag noch auf die Ursachenforschung beschränkt, hat die Europäische Kommission am 10. Juli Deutschland erneut ermahnt, stärker gegen die Verunreinigung von Wasser durch…

Nitrate zu hoch – UBA-Präsidentin bietet Agrarwirtschaft den Dialog

Die Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA), Maria Krautzberger, hat auf dem Deutschen Bauerntag für mehr Umweltschutz in der Landwirtschaft geworben – und damit auch für mehr Gewässerschutz: „Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher wollen nicht nur schmackhafte, gesunde und preiswerte Produkte, sie wollen auch Produkte, die die Umwelt wenig belasten. Der Trend zu Bio-Lebensmitteln zeigt das eindeutig.…

Nitrate und mehr: 131 Fragen zu Folgen der Landwirtschaft im NRW-Landtag

Ein agrar- und umweltpolitisches Fragenpaket, das die Bezeichnung „ganzheitlich“ verdient. Im Gleichklang stellen die Fraktion der SPD und von Bündnis90/Die Grünen im NRW-Landtag umfassende Fragen zu den Folgen der Landwirtschaft auf Wasser, Boden, Luft und die biologische Vielfalt. Die angesichts der Komplexität und des Umfanges nicht kurzfristig zu erwartenden Antworten der Landesregierung auf diese „Große Anfrage“ dürften einen „fruchtbaren Nährboden“ für die nachfolgenden politischen Diskussionen abgeben. Kaum ein Themenkomplex bleibt unberührt.