Bundeskartellamt kritisiert mangelnden Wettbewerb bei Zähler-Ablesedienstleistungen

Das Bundeskartellamt kritisiert in einer Sektoruntersuchung den Markt für Ablesedienstleistungen bei Wärme- und Wasserzählern. Viele Mieter werden die kleinen Messgeräte an den Heizungen oder im Bad womöglich gar nicht wahrnehmen, sollten sie aber, denn sie zahlen dafür viel Geld – aus Sicht der obersten Wettbewerbswächter womöglich sogar zu viel. Das scheint an einer Verkettung von günstigen Bedingungen zu liegen –…

Teure Effizienz? Kartellamt untersucht Markt für Heiz- und Wasserkosten-Ablesedienste

Mieterverbände beklagen steigende Nebenkosten. Der Anteil der Betriebskosten an der Gesamtmiete steigt unaufhaltsam. Nach Angaben des Mieterbundes liegt er jetzt schon bei über 35 Prozent. Den möglichen Mitverursachern ist jetzt das Bundeskartellamt auf der Spur. Anfang Juli hat es die Ablesedienste für Wohnungswasser-, Heizungszähler und andere Messgeräte ins Visier genommen. Die Regel „wer bestellt, der bezahlt“ gilt bei diesen wohnungsbezogenen Diensten nicht, denn…

Foto: Yirego

Stromfreie und wassersparende Waschmaschine für Single-Haushalte

Wäsche waschen ohne Strom und ohne Wasser? Dies ist nicht das Wunschdenken von Ökofreaks und auch nicht Großmutters Waschbrett, sondern eine Waschmaschine unter dem Label Yirego Drumi. Statt Strom sorgt Muskelkraft für den notwendigen Antrieb. Genauer gesagt die Kraft im Fuss, betrieben wird Drumi nämlich mit regelmäßigem Treten auf das Fusspedal. Bis zu 80 Prozent weniger Wasser als herkömmliche…

Steht Fracking auf der Kippe? – Verbot in New York und sinkende Ölpreise

Andrew Cuomo ist der „Robin Hood“ der Fracking-Gegner. Allen bisherigen Erfolgsmeldungen der unkonventionellen Energieproduktion in den USA zum Trotz, wird der Gouverneur von New York der erste Regierungschef eines US-Bundesstaates sein, der ein Fracking-Verbot verhängt. Cuomo kündigte vergangene Woche ein Verbot der umstrittenen Fördermethode an. Damit ist New York ist der erste Bundesstaat mit großen Vorkommen, der diesen Schritt wagt.…

Fracking könnte Wasserkonflikte in Knappheitsregionen weiter anheizen

Auf ihre vorhandenen Schiefergas-Reserven können viele Staaten wegen der Zukunftssicherung ihrer Energieversorgung nicht verzichten. Allerdings werden für deren Erschliessung mittels Fracking immense Wassermengen benötigt. Bis zu 25.000 Kubikmeter Frischwasser werden bei einer Bohrung eingesetzt. Dabei ist ein späteres Recycling unmöglich. Die Verfügbarkeit von Wasserressourcen ist daher auch von großer Bedeutung für die Energieversorgung. Nahezu vier von zehn Regionen in denen unkonventionelle Gas-…

Bündnis gegen Fracking fordert Nachbesserung von der Politik

Keine falschen Zugeständnisse beim Schutz von Wasser! „Gelsenkirchener Bündnis“ fordert strikte Regulierung von Fracking – Absoluter Vorrang für den Schutz von Natur und Umwelt. Die aus Sorge um die Sicherheit und Reinheit der Wasservorkommen für Lebensmittel im „Bündnis zum Schutz von Wasser“ zusammengeschlossenen Verbände und Unternehmen erwarten bei den Regierungsplänen zur Regelung von Fracking-Vorhaben den bedingungslosen Schutz von Wasser. Der Ansätze des Bundeswirtschaftministeriums und des Bundesumweltministeriumss gehen ihnen nicht weit genug, wie sie in der heute veröffentlichten Presseerklärung mitteilen.

Den Klimawandel mit Schneekanonen bekämpfen – mit Folgen für den Ressourcen- und Naturschutz

Für viele Skibegeisterte geht es jetzt wieder in die bayrischen Alpen. Ärgerlich nur, wenn dann zu wenig Schnee liegt oder die weiße Pracht gänzlich ausgeblieben ist. Damit der Spaß nicht vergeht und die Touristen wiederkommen, setzen die Pistenbetreiber Schneekanonen ein. Welcher Winterurlauber denkt schon darüber nach, wie viel Energie, Wasser und natürliche Ressourcen dieser Einsatz…

Energiesparinformation an Hotelzimmer-Waschbecken

In Deutschlands Hotels kommen jetzt neue Info-Label an die Waschbecken. Wurde bisher der Gast im Hotelzimmer gebeten, Wasser zu sparen, erhält er nun Hinweis, dass beim Händewaschen auch Energie gespart werden kann. Die schon in diesem Blog vorgestellten Aufkleber UMWELTTIPP Kaltes Wasser spart Energie kamen jetzt erstmals im Erfurter Hotel Radisson zum Einsatz. Ein sicher…

Stromausfall und Trinkwasserversorgung

„Ist Fortschritt ein Rückschritt? Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es bald nicht mehr. Der Countdown läuft. An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. ….. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: überleben.“ Das ist die Kurzfassung des Bestsellers „Blackout – Morgen…

Verkehrsminister stellt Mitarbeitern das Warmwasser ab

Ministerielles Warmwasserverbot Winfried Hermann, grüner Verkehrsminister in Baden-Württemberg, will seinen Mitarbeitern das warme Wasser abdrehen – als Beitrag zum Energiesparen. „Alle müssen Energie und damit Kosten sparen. Dazu gehören auch wir als Ministerium“, sagte Hermann. Konkret würden 61 Warmwasserboiler in den 32 Toilettenräumen des Gebäudes abgeschaltet, bestätigte eine Sprecherin am Dienstag in Stuttgart einen Bericht…

Kommt jetzt die wasserfreie Waschmaschine?

Wasser und Energie sind die wichtigsten natürlichen Ressourcen beim Wäsche waschen. Obwohl der Wasserverbrauch beim Wäsche waschen seit den 70er Jahren von 200 auf unter 50 Litern gesunken ist, soll noch weniger Wassereinsatz möglich werden. In England wartet eine nahezu wasserfreie Waschmaschine auf ihren Einsatz. Hervorgegangen aus Entwicklungen von Forschern der Universität Leeds, hat das…

Der Mythos Wassersparen

Beschreibung: Von klein auf lernen wir, dass Wassersparen ökologisch, wie auch ökonomisch wichtig ist. Wasser ist teuer und eine wertvolle Ressource, deshalb dürfen wir damit nicht verschwenderisch sein. Im Wassersparen liegen wir deutschen im weltweiten Vergleich ganz weit vorn. Doch jetzt wendet sich das Blatt. Die stetige Reduzierung unseres Wasserverbrauchs lässt den Wasserpreis steigen. Unglaublich? Der Mythos Wassersparen ist auf dem Rückzug je mehr Fakten bekannt werden.

Engländer sind Warmduscher mit Energie-Sparpotenzial

Die renommierte englische Zeitung THE GUARDIAN bringt es an den Tag: die Engländer lieben die warme Dusche und könnten beim Duschen viel Energie sparen. Einer Studie des ENERGY SAVING TRUST zufolge duscht der Engländer etwa 4,4 mal in der Woche. In größeren Haushalten macht es jeder einzelne Bewohner seltener, dafür aber länger. Getreu dem Motto…