Textilindustrie produziert nachhaltiger. Detox-Kampagne von Greenpeace zeigt Wirkung.

Das Konsumverhalten ist auch mitverantwortlich für die Umweltbedingungen und die Ressourcenvorräte in den Herkunftsländern der Produkte. Bei den Gewässerqualitäten und Wasservorräten trifft dies ganz besonders auf Textilien und Bekleidung zu. Textil-Discounter bieten immer billiger und damit für nur kurze Nutzungsdauern produzierte Kleidungsstücke an. Diese lösen bei wenig zahlungskräftigen Teenagern einen Kaufrausch aus, nur um kurze Zeit später im Abfall zu…

Das waren die TOP-Wasserthemen in 2016!

2017 hat soeben begonnen, Zeit für einen Rückblick auf LebensraumWasser 2016. Seit drei Jahren gibt es diesen Blog als Informations- und Wissensportal zu Wasserthemen. Was als Zeitvertreib während täglicher Pendlerbahnfahrten begann, weil ich einen Mangel an Wasserinformationen im Internet registriert hatte, ist zur Passion geworden – übrigens ohne (störende) Werbung. Das Angebot umfasst mittlerweile fast 300 Beiträge…

Aus für Fracking in Deutschland. Bundestag verabschiedet Gesetz.

Eine kommerzielle Gewinnung von Schiefergas mit der umstrittenen Fracking-Methode bleibt in Deutschland untersagt. Der deutsche Bundestag stimmte am heutigen Freitag dem Koalitionskompromiss zu der umstrittenen Erdgas-Fördermethode zu. Danach gilt ein unbefristetes Verbot des sogenannten unkonventionellen Fracking, bei dem Gas aus tiefen Gesteinsschichten durch Einpressen von Flüssigkeiten gefördert wird. Mit den gesetzlichen Regelungen erhält insbesondere die Schutzbedürftigkeit der Trinkwasserressourcen…

Neue Preismodelle für die Wasserwirtschaft – VERANSTALTUNGSTIP

Der demografische Wandel und die Sparsamkeit der Wasserkunden bringen die Wasserwirtschaft immer mehr in Bedrängnis. Während Forschungsinstitute von einem Tagesverbrauch von über 200 Litern ausgegangen waren, liegt er derzeit bei 121 Litern. Tendenz fallend. Das Problem: Die Leitungsnetze und Wasserwerke wurden auf der Grundlage der prognostizierten Gebrauchswerte gebaut. Die Kosten für den Bau und den…

10.000 Aufrufe bei „Lebensraumwasser“ erreicht

Ein kleiner Blogger-Erfolg: Lebensraumwasser hat heute den 10.000ten Aufruf verzeichnet. Vor weniger als einem Jahr gestartet, hat sich Lebensraumwasser damit als Informationsplattform für Wasserthemen etabliert. Diese Zahl liefert den Beweis, dass doch ein erfreulich großes Interesse an Wasserthemen vorhanden ist. Die Highlights, das belegt die Anzahl der Aufrufe, waren die Themen Wasserfilter, Nitrate und virtuelles…

Jetzt sind die Wasserkunden gefragt! EU startet Konsultation zu Qualität und Preisen

Das war schnell! Die am 16. Juni von der EU-Kommission angekündigte Befragung der Bürger zu Trinkwasserqualität und Wasserpreisen in Europa wurde nur eine Woche später gestartet. Bis zum 23. September 2014 können nun die Verbraucher IN IHRER JEWEILIGEN MUTTERSPRACHE die Fragen beantworten. Das ist schon mal ein Erfolg, fanden die öffentlichen Konsultationen in der Vergangenheit doch überwiegend in…

„Wasserbedarf in der WM-Pause“ oder „Wenn die Toilette ruft“

Wer denkt während eines WM-Fußballspiels der deutschen Mannschaft wie bei dem gegen Portugal schon an die Wasserversorgung? Sicher kaum jemand. Aber in der Pause, dann wird viel Wasser benötigt. Und zwar von fast allen Fans zur gleichen Zeit. Die Pause wird für den Gang zur Toilette genutzt. Dann muss das Wasser zur Verfügung stehen. Wie…

Wasserflüsse in Deutschland

Wie viel Wasser fließt nach Deutschland hinein, in welcher Weise und von wem wird dieses Wasser hier genutzt und auf welchen Wegen, in welcher Form und in welchen Mengen verlässt das Wasser das Land wieder? Das Projekt „Wasserflüsse in Deutschland“ beantwortet Fragen zu den natürlichen, künstlichen und virtuellen Wasserflüssen in Deutschland und stellt in Grafiken anschaulich dar.

Goldfund am Trinkwasserhahn in den USA

Überrascht war unlängst ein Ehepaar in Whitehall im US-Staat Montana, als die Ehefrau nach dem Abwasch einige Goldflocken im Wasser fand. Als Quelle wurde der Wasserhahn ausgemacht. Der örtliche Wasserversorger Whitehall Public Works bestritt, dass über eine frühere Goldmine das Edelmetall in die Wasserbrunnen gelangt sein könnte. Eine plausible anders lautende Antwort lag dem Sender…

Cholera for Sale in New York – Eine UNICEF Kampagne.

Unter dem Motto „Bereitschaft zum Engagement steigt mit dem Maß der Betroffenheit“ macht die unicef-Kampagne mit einen Schmutz-Wasser-Automaten auf die Unzulänglichkeiten bei der Trinkwasserversorgung in vielen Regionen der Welt aufmerksam. Mit Erfolg für die Spendenkasse. Ein sehenswerter Beitrag.

Rückblick auf Podiumsdiskussion zu Wasserkonflikten

Deutsche Verbraucher haben ein Luxusproblem: Bestes Trinkwasser zu günstigen Preisen ohne Knappheit und frei von Verteilungskonflikten. Anders die Lage in anderen Regionen der Welt: in afrikanischen und asiatischen Staaten drohen nicht nur in Zukunft Wasserkonflikte, vielerorten sind sie heute schon Realität, auch wenn sie nur vereinzelt kriegerisch ausgetragen werden. Dies war der inhaltliche Kern der…

Geht der Wasserpreis-Konflikt in Hessen weiter ?

Der Jahresanfang ist die Zeit für Wasserpreis-Statistiken. Soeben veröffentlichten das hessische Statistische Landesamt die Preise für 2013. Jeder Hesse zahlte demnach im Durchschnitt 111 Euro für die Trinkwasserversorgung, hinzu kamen 152 Euro für die Abwasserbeseitigung. Auf Basis dieser Daten könnte jetzt auch die Auseinandersetzung um Preissenkungen in Hessen neue Nahrung bekommen. Denn der Waffenstillstand zwischen dem Wirtschaftsministerium und den Wasserversorgungsunternehmen könnte mit der Veröffentlichung der Statistik ein jähes Ende finden.

Wasserpreissenkungen in NRW ?

Aktuelle Wasserpreisstatistik in NRW führt zu Irritationen. Sind in NRW wirklich auf breiter Front die Wasserpreise gesunken? Wer heute auf die Seite des statistischen Landesamtes NRW schaut, wird zunächst glauben, dass sich Wasserpreise entgegen aller Aussagen von Versorgern doch reduzieren lassen. Mit der Überschrift „NRW: Trinkwasser kostete 2013 im Schnitt 1,62 Euro, Abwasser 2,59 Euro…

Brandenburg will die Fixkostenfalle bei Trink- und Abwasser bekämpfen

Der Bevölkerungs- und Nachfragerückgang bei Trinkwasser trifft insbesondere die Neuen Bundesländer. Die Folgen sind ungedeckte Fixkosten bei Trinkwasser- und Abwasser-Anlagen. Diese Fixkostenfalle mündet in Preisspiralen oder Kostendeckungslücken. Die brandenburgische Umweltministerin Anita Tack (Linke) will jetzt gegensteuern und nach Lösungen suchen, berichtet dpa am heutigen Sonntag. „Die Anlagen sind langlebig und verursachen Kosten“, erklärte Umweltministerin der…

Neue Preissysteme als Antwort auf Wassernachfragerückgänge und Preisspiralen

Drohendes Preisdilemma für Wassersparer und der Entlastung durch höhere Grundpreisanteile Sinkender Wasserverbrauch führt zu steigenden Wasserpreisen. Höhere Grundpreise könnten diese Entwicklung dämpfen und die Versorgungsqualität erhalten. Andere EU-Länder sind da schon weiter, auch wenn deshalb dort dringend erforderliche Sparanreize fehlen. In Deutschland gibt es Erfahrungen mit Umstellungen auf höhere Grundpreise. Das vom Wasserversorger RWW entwickelte…

Wasserverbrauch in Textilien – C&A reduziert Wassereinsatz

Wer denkt schon daran, dass in jedem T-Shirt auch Wasser steckt ? Nein, hierbei geht es nicht um Wäschetrockner, sondern um virtuelles Wasser, also jene Menge des Wassers, die bei der Produktion der Textilien und ihrer Vorprodukte benötigt wird. An erster Stelle ist hier die Baumwolle zu nennen. Um ein T-Shirt zu produzieren, werden je…