Brandenburgs Siedlungswasserwirtschaft rüstet sich mit Leitbildprozess für die Zukunft

„Alles richtig gemacht!“, kann den Veranstaltern der Auftaktveranstaltung zur Umsetzung des Leitbildes Zukunftsfähige Siedlungswasserwirtschaft Brandenburg am 29.8.18 attestiert werden. Rund 100 Führungskräfte aus der brandenburgischen Wasserwirtschaft waren der Einladung des Leitbild-Initiativkreises gefolgt, um die Ver- und Entsorger des Landes in den angestoßenen Leitbildprozess einzubeziehen. Viele Jahre Vorarbeit in einem überaus engagiert geführten Prozess sollen jetzt…

2. Mülheimer Tagung: Es geht nicht nur um Daten und Roboter, im Mittelpunkt stehen Menschen

Digitalisierung in der Wasserwirtschaft. 2. Mülheimer Tagung bestätigt wichtige Rolle der Kunden und Mitarbeiter bei der digitalen Transformation der Wasserwirtschaft und zeigt erfolgversprechende Wege der Transformation. Bei der Digitalisierung sollten kleine Versorger mitgenommen werden 170 Gäste aus Deutschland und dem Ausland waren der Einladung der Veranstalter Hochschule Ruhr West, IWW und RWW am 1. März…

NRW-Wasserwirtschaft braucht mehr Rückenwind. Umweltwirtschaftsbericht NRW heute in Essen vorgestellt.

Angesichts der Ressourcenintensität der Wasserver- und Abwasserentsorgung wächst der Bedarf an Innovationsanstrengungen. Davon sollte auch NRW profitieren können. Die wasserwirtschaftliche Daseinsvorsorge in Nordrhein-Westfalen greift auf eine in über 100 Jahren „historisch gewachsenen infrastrukturelle Systemarchitektur“ zurück und ergänzt sie durch zahlreiche Innovationen auf der gesamten Wertschöpfungskette. Denn obwohl die Struktur große Sicherheit gewährt und hohe Standards…

„Digitalisierung der zwei Geschwindigkeiten in der Wasserwirtschaft“ – Anmeldestart zur 2. Mülheimer Tagung am 1.3.2018

Der Auftakterfolg der letztjährigen ersten Mülheimer Tagung mit über 160 Teilnehmern soll am 1. März 2018 mit dem Thema „Digitalisierung in der Wasserwirtschaft“ wiederholt werden. Das dürfte bei dieser hochkarätigen Besetzung der Referentenliste wohl auch gelingen. Ab sofort ist die Anmeldung möglich. Neben Experten aus der deutschen Wissenschaft und (Wasser-)Wirtschaft, präsentieren auch Vertreter aus den Niederlanden…

Alles gut? Stell Dir einen Tag ohne Wasser vor!

Kein Wasser zum Trinken. Kein Wasser zum Duschen, um die Toilette zu spülen oder zum Wäsche waschen. Krankenhäuser müssten ohne Wasser schließen. Feuerwehren wären handlungsunfähig und Landwirte könnten ihre Felder nicht bewässern. Nicht vorstellbar? Stimmt! Zumindest hierzulande! Aber schon mal daran gedacht, wie es wäre wenn wir keine funktionierenden Wasserversorgungs- oder Abwasserentsorgungssysteme hätten? Ein Blick…

Vortragsveranstaltung der Stadt Köln informierte über die EU-Wasserpolitik

Alles andere als trocken: Die EU-Richtlinien zum Trinkwasserschutz werden in den europäischen Mitgliedsländern bekanntlich höchst unterschiedlich umgesetzt. Während wir Deutschen uns beim Wasser sparen als Musterschüler präsentieren, müssen wir wegen der Nitrate nachsitzen, weil die Nitrat-Richtlinie missachtet wurde. Jetzt steht die Novellierung der Trinkwasserrichtlinie der EU an. Der Prozess läuft, aber die EU kommt nicht voran. Seit…

Neue Preismodelle für die Wasserwirtschaft – INFOVERANSTALTUNG

Alle Prognosen zum Wassergebrauch waren falsch – und zwar erheblich. Der demografische Wandel und die Sparsamkeit der Wasserkunden bringen die Wasserwirtschaft in Bedrängnis. Während Forschungsinstitute von einem Tagesverbrauch von über 200 Litern ausgegangen waren, liegt der derzeitige Bundesdurchschnitt bei 122 Litern. Tendenz fallend. Das Problem: Die Leitungsnetze und Wasserwerke wurden auf der Grundlage der prognostizierten…