„Wasserrevolution“ ist beendet. Preisumstellungen sind mittlerweile Normalität.

„Eines Tages wird man vielleicht sagen, dass die deutsche Wasserrevolution in Mülheim an der Ruhr begonnen hat. Dort hat der Wasserversorger RWW, eine Beteiligung des Energieriesen RWE, im Januar sein Tarifsystem geändert.“ So begann im Sommer 2012 ein ganzseitiger Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit dem vielsagenden Titel „Wasser marsch!“. Was damals vielleicht ein…

„Kommunal 4.0“ und „Wasser 4.0“ sollen digitale Transformation beschleunigen

Bisher wurde Digitalisierung nur selten mit Wasserwirtschaft in Verbindung gebracht. Dafür kommt jetzt umso mehr Bewegung in das Thema. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gab unter „Kommunal 4.0″ in der vergangenen Woche den Startschuss für eine Studie, die untersuchen soll, wie stark die kommunale Wasserwirtschaft in Deutschland bereits digitalisiert ist. Zudem soll eine…

Defekte Wasserleitungen, die tickenden Zeitbomben in deutschen Häusern?

Alle 30 Sekunden platzt ein Rohr oder löst sich eine Dichtung: Mehr als eine Million Schäden wegen berstender, undichter oder leckender Wasserleitungen werden jedes Jahr aus deutschen Häusern gemeldet. Erneuert werden die Leitungen meist erst, wenn etwas passiert – und der Versicherer dafür zahlt. Die Gebäudeversicherer schlagen jetzt Alarm und haben die Verträge angepasst. Ein…

Warum Wasserpreise allein für das Wassersparen zu wenig Anreiz bieten, erklärt eine EU-Studie

Jeder Wasserversorger stellt sich regelmäßig die Frage, ob er seine Preise erhöhen oder das Preissystem auf höhere Grundpreis umstellen sollte und wie sich das auf die Wassernachfrage auswirkt. Viele fürchten nicht nur Ärger mit den Kunden, sondern auch Nachfragerückgänge und verzichten daher lieber auf die Preiserhöhungen. Sie werden jetzt aufatmen, denn eine EU-Studie belegt, dass…

IT-Sicherheit – Kleine und mittlere Unternehmen der Wasserwirtschaft mit neuem Branchenstandard 

Die Wasserver- und Abwasserentsorgung sind vom Gesetzgeber bekanntlich als kritische Infrastrukturen eingestuft worden. Das galt bisher nur für große Unternehmen. Kleine und mittlere waren bei Unterschreiten der Schwellenwerte nicht erfasst – obwohl auch sie bedroht sein könnten. Jetzt hat die Branche das Gesetzes-Subsitut „technisches Regelwerk“ genutzt, um auch diesen Unternehmen ausreichend Sicherheit und Orientierung zu…

Bundesregierung antwortet: 24 Fragen zum Wasserverbrauch und zu Wasserpreisen in Deutschland

Deutschland ist reich an Wasservorräten. Ob das aber auch so bleiben wird und wie sich der Bedarf verändern lässt, wollten die GRÜNEN im Bundestag wissen und haben eine Kleine Anfrage gestellt. Mit ihrer Beantwortung hat die Bundesregierung jetzt auf 24 Fragen jene Fakten und Einschätzungen geliefert, wie es mit der Wasserversorgung, der Nachfrage und den…

Große Preisunterschiede bei Mineralwasser. Gerechtfertigt? Nein, erklärt PLUSMINUS

Viele Sorten Mineralwasser unterscheiden sich kaum im Geschmack, wohl aber im Preis. Sind die teilweise massiven Preisunterschiede gerechtfertigt? „ARD PLUSMINUS“ vergleicht günstige und teure Mineralwasser-Marken. Der Fersehbericht gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Marketing-Manager aus der Mineralwasserbranche. Während der Discounter-Lieferant Hansa-Heemann AG die Tore geschlossen hält und sich den Fragen der Redaktion stellt, zeigt sich…

Hilfestellung und erste Erfahrungen bei NRW-Wasserversorgungskonzepten präsentiert

Mit der Verpflichtung, erstmalig Wasserversorgungskonzepte aufstellen zu müssen, sehen sich ab 2018 die 396 Kommunen in NRW konfrontiert. So will es das neue Landeswassergesetz. Dass sie sich der Unterstützung des lokalen Wasserversorgers bedienen können, macht es ihnen leichter, aber dennoch gibt es einige Hürden zu überwinden. Die Konzepte sollen die Versorgungssicherheit stützen und könnten in Kartellverfahren…

Til Schweiger und Hamburger Morgenpost im Wasser-Clinch. Schlichtungsvorschlag: Wassertest!

Promis stehen mit ihren Skandalgeschichten bei den Printmedien im Kampf gegen schwindende Auflagen ganz oben auf der „Abschussliste“. Das gilt als „Kollateralschaden ihrer Prominenz“. So etwas hat jüngst auch Schauspieler und Regisseur Til Schweiger beim Hamburger „Watergate“ zu spüren bekommen. Einzig das Thema ist neu, denn als Suchbegriff bei Google dominiert „Wasser“ die Ergebnisliste zum Medien-Star. Der Wasser-Clinch zwischen Til Schweiger…

SodaStream kämpft mit Videospots gegen die Flaschenwasser-Goliaths

Riesenkrach zwischen SodaStream und der Getränkeindustrie. SodaStream, der führende Hersteller von Trinkwassersprudlern, hat sich als selbsternannter Öko-David mit den Getränke-Goliaths Nestlé und Coca-Cola angelegt. In Viralspots auf YouTube macht der börsennotierte Wassersprudler auf die Sinnlosigkeit des Schleppens von Wasser aufmerksam und gegen umweltschädliches PET mobil. Die Börse honoriert den Erfolg der Kampagne mit steigenden Kursen. Die Story „Shame or Glory“, die für…

Das Trinkwasser in Airports sollte kostenlos sein!

Wer ärgert sich als Flugreisender nicht über die Wasserpreise hinter der Sicherheitskontrolle? Nein, gemeint ist nicht das Leitungswasser, sondern der Preis für Flaschenwasser. Kostet die Halbliterflasche vor der Sicherheitskontrolle noch ein Euro oder im Discounter wenige Cent, verdreifacht sich der Preis sobald man den Shops am Gate „ausgeliefert“ ist. Ende 2015 rief EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc alle Verkehrsflughäfen in Europa…

Auch im Katastrophenfall sicher: Die Wasserversorgung mit Notbrunnen

Zufall, Panik oder Vorsorge? Sind es drohende Terrorgefahren, kriegerische Konflikte oder ist es vorausschauende Planung? Das Bundesinnenministerium hat jedenfalls ein Notfallkonzept als Konzeption Zivile Verteidigung erarbeitet. Das Bundeskabinett hat dieses am 24.8.2016 beschlossen. „Wir alle wünschen uns, dass uns größere Krisen erspart bleiben“, erklärt Thomas de Maizière bei der Vorstellung. „Aber wir müssen uns vorbereiten, damit wir in einer Krisen- oder Gefahrenlage auf Vorbereitungen zurückgreifen…

Doch kein Marijuana im Trinkwasser – Entwarnung in Colorado

Fehlalarm! Eine Woche lang stand das 800-Seelen-Dörfchen Hugo im US-Bundesstaat Colorado im Mittelpunkt der internationalen Medien. Der Grund: In Proben des örtlichen Leitungswassers soll THC gefunden worden sein. Tetrahydrocannabinol (THC) ist der psychoaktive Wirkstoff in Marijuana. Obwohl Experten fundiert einwendeten, dass THC nicht wasserlöslich sei und man auch keine Vorstellung habe, wie der Wirkstoff hätte ins Trinkwasser gelangen können, überschlugen sich…

„Klare Pluspunkte für Leitungswasser“, urteilt Stiftung Warentest

Stiftung Warentest empfiehlt Trinkwasser aus der Leitung. Auch wenn die anhaltend hohen Absatzzahlen der Mineralwässer deren Vorzugswürdigkeit gegenüber Trinkwasser aus der Leitung zu belegen scheinen, der Vergleichstest hebt dagegen das Trinkwasser auf das Siegerpodest. Während Qualitätsunterschiede zwischen den Wässern vernachlässigbar sind und einige Mineralwässer die Erwartungen der Wassertrinker nicht einhalten können, weil sie beim Mineralgehalt schwächeln, ist Trinkwasser nicht…

Keine Einigung über Glyphosatgenehmigung 

Die EU hat eine Entscheidung über die Neuzulassung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat vertagt. Die Vertreterinnen und Vertreter der 28 Mitgliedstaaten erzielten am Donnerstag keine Einigung über die Neuzulassung in Europa. Damit ist weiterhin offen, ob das Pflanzenschutzmittel auch in Zukunft in Europa eingesetzt werden kann. Ende Juni läuft die aktuelle Lizenz in der EU aus. Die Wissenschaft ist in der Einschätzung…

Kostenloses Leitungswasser in Restaurants – Petition in Luxemburg

111.300 Einwohner hat der EU-Staat Luxemburg. Einer davon hat jetzt eine öffentliche Petition gestartet: Eigentlich nichts worüber man berichten müsste, ginge es nicht um das „Menschenrecht auf Wasser“. Zu Recht fragt man sich jetzt, warum gerade das ein Problem in Luxemburg sein soll. Die Antwort: es geht dem Antragsteller Charles Lamoulen darum, in allen rund 500 Restaurants kostenloses Leitungswasser…

Gallonen-Wasserspender als Ursache für Novovirus-Infektionen in Spanien

Ich hatte mich schon über die vielen Aufrufe eines älteren Beitrages über Hygieneproblemen bei Gallonen-Spendern auf meinem Blog gewundert. Die Erklärung ist eine Novovirus-Erkrankungswelle im spanischen Katalonien ausgelöst durch verkeimtes Wasser in Gallonen-Wasserspendern. Auch einige deutsche Zeitungen hatte darüber berichtet. Über 4.000 Menschen klagten in den vergangenen zwei Wochen über mehrere Tage anhaltende starke Magenschmerzen. Als Symptome treten…

Münchener erhalten öffentlichen Trinkbrunnen

Wer bei diesen Temperaturen durstig durch München spazieren geht oder radelt, trifft nicht selten auf schöne und historische Brunnen die zum Erfrischen einladen. Insgesamt 186 wasserspendende Bauwerke zieren das Stadtbild der bayrischen Metropole. Auch wenn man es nicht jedem gleich ansieht, aber aus 125 der öffentlichen Erfrischungsanlagen soll sogar Trinkwasserqualität fließen. Die verbleibenden Brunnen führen…

Warentester lassen Mineralwässer durchfallen

„Mineralwässer stammen aus geschützten Quellen und brauchen im Gegensatz zu Leitungswasser nicht aufbereitet werden“, erklären Mineralwasserabfüller die Natürlichkeit ihres Produkts. Das kann auch schon mal ins Auge gehen, wie die Stiftung Warentest jetzt berichtet. Laut „Test“ sind drei von 20 Mineralwässern von Verunreinigungen betroffen – sechs waren einwandfrei. Oberirdische Verunreinigungen wie Süßstoffe, Abbauprodukte von Pestiziden…

Trinken Schüler mehr und gesünder, wenn in der Schule ein Wasserspender steht?

Gesundes Trinken von Schülern lässt sich mit einem Wasserspender im Schulgebäude fördern. In öffentlichen Schulen von New York wurde untersucht, ob die Schüler mehr und anders trinken, wenn sie sich an einem Wasserspender versorgen können. Nach der Studie „A Water Availability Intervention in New York City Public Schools“ trinken die Kids dreimal mehr Wasser, wenn ein Wasserspender im…