Verstaatlichung der englischen Wasserwirtschaft steht im Labour-Wahlprogramm

Englands Wasserwirtschaft soll verstaatlicht werden. So sieht es jedenfalls das Wahlprogramm Manifesto der englischen Labour-Party vor, das unter dem Titel „FOR THE MANY, NOT THE FEW“ soeben veröffentlicht wurde. Demnach sollen die unter der Regierung Thatcher im Jahre 1989 im Zuge einer Privatisierung geschaffenen 23 Wasser- und Abwasser-Unternehmen in neun regionale Wasserunternehmen in öffentlicher Hand umgewandelt werden.…

Wegweisendes BGH-Urteil zu Informationspflichten von Stadtwerken?

Wird jetzt die Auskunftspflicht von Stadtwerken gegenüber der Presse neu justiert? Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat am Donnerstag (16.03.2017) darüber verhandelt, ob das Versorgungsunternehmen Gelsenwasser einem Journalisten Auskünfte erteilen muss – und dies bejaht, womöglich mit Folgen für ähnliche Versorgungsunternehmen. Der Journalist, hierbei handelt es sich dem Vernehmen nach um den Geschäftsführer des Investigativportals CORRECTIV, David Schraven, hatte den…

Coca-Cola arbeitet wasserneutral und gibt Weckruf für globalen Wasserschutz

Die Getränkeindustrie hat bei vielen Umweltschützern und Gegnern der privat-wirtschaftlichen Nutzung von Wasserressourcen einen schweren Stand. Wegen knapper werdender Ressourcen initiieren die Unternehmen Umweltprojekte und Effizienzsteigerungen beim Wassereinsatz. Coca-Cola hat dabei jetzt vermutlich mehr als einen Image-Erfolg erzielt. Nach eigenen Angaben ist der Getränke-Konzern das erste Index Fortune 500-Unternehmen, das wasserneutral arbeitet – ausgerechnet ein Unternehmen, dessen Hauptprodukt ein Getränk…