Stadt Marburg ist „Blue Community“ und fördert Wasserspender

Die Universitätsstadt Marburg ist ab sofort „Blue Community“ und fördert lokale Initiativen rund um das Leitungswasser. Wasserspender in Schulen dürften jetzt zur Selbstverständlichkeit werden. Damit zählt Marburg mit Berlin und München zu den ersten Städten Deutschlands, die sich dieser Initiative der kanadischen Umweltschutzorganisation „Council of Canadians“ angeschlossen haben. Das „Blue Community“-Zertifikat hat Christa Hecht, Geschäftsführerin…

„JEFTA“ – Die falsche Antwort auf Donald Trump?

Während Donald Trump den globalen Freihandel atomisiert, versucht Europa neue Bündnisse zu schmieden. Die EU wiederholt aber Fehler aus der Vergangenheit und erzeugt somit wachsende Proteste gerade wegen des Umganges mit „Wasser“. Das nächste Freihandelsabkommen ist zwischen der EU und Japan, kurz Jefta genannt, geplant. „Die EU strebt ein Handelsabkommen mit Japan an, um ein…

Österreich befürchtet massive Verteuerung des Wassers durch EU-Trinkwasserrichtlinie

Es sollte der große Wurf werden: die EU-Trinkwasserrichtlinie. Der Kommissionsentwurf für die lange überfällige Novellierung wurde Anfang Februar in Brüssel vorgestellt. Viele Punkte darin könnten die Qualität des Trinkwassers auch in bisher benachteiligten Regionen Europas verbessern und die Informationen darüber transparenter machen. Aber nicht überall stösst der Vorschlag aus Brüssel auf Begeisterung. Die Nationalstaaten fühlen…

Daseinsvorsorge bei Trinkwasser im Spannungsfeld der finanzpolitischen Zwänge

Am heutigen 23. Juni ist der „Tag der Daseinsvorsorge“. Auch die Wasserbranche wird den Tag nutzen, um in der Öffentlichkeit auf ihre Leistungen hinzuweisen. Wichtiger noch dürfte das Verständnis der Herausforderungen sein. Die Branche gerät finanzpolitisch zunehmend unter Druck. Was tun die Versorger, um die richtigen Weichen für eine zukünftig sichere Daseinsvorsorge zu stellen? Finanzprobleme…

Geht es ohne Smart Water? SWAN-Konferenz in Barcelona liefert Antworten

„Sag mal, müssen Wasserkunden in Deutschland Karten ausfüllen, um dem Wasserversorger den Zählerstand zu übermitteln?“, wurde ich auf der „Smart Water Network (SWAN) -Conference“  am 21./22. Mai 2018 Barcelona gefragt. Meine ehrliche Antwort löste Kopfschütteln bei meinen Gesprächspartnern aus. Kein Wunder, es waren Anbieter von so genannten „intelligenten Zählersystemen“ („smart meter“). SWAN steht für ein internationales…

15. Juni 2018 – TRINK’WASSERTAG in Österreich

Österreich stellt am 15. Juni 2018 die Wasserversorgung in den Mittelpunkt zahlreicher Aktivitäten. Damit soll die Öffentlichkeit über die Leistungen der Versorger bei der so wichtigen Daseinsvorsorge informiert werden. Beim mittlerweile 3. TRINK’WASSERTAG informieren Wasserversorgungsunternehmen in allen neun Bundesländern über ihre Tätigkeiten und zeigen, was hinter einer sicheren und störungsfreien Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser steckt.…

Abwasser verrät Drogen-Junkies

Alle reden von Alexa wenn es um die Privatsphäre geht. Einige Zeitgenossen müssen eher die Toilette fürchten. Seit 2011 werden in einigen europäischen Städten die Abwässer auf Drogen analysiert. Teilnehmer der Studie der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen sind die Abwässer aus 56 europäischen Städten in 19 europäischen Ländern. Im März 2018 wurden die aktuellen Ergebnisse…

Sollte die bayerische Landesregierung Wasserpreisumstellungen unterstützen?

War das schon bayerischer Wahlkampf? Auf das Thema „Ungleiche Wasserentgelte“ war die Bayern-SPD im Jahr 2017 nach Veröffentlichung der amtlichen Statistik im Freistaat gestossen und hatte die Landesregierung nach Gründen für die darin erkennbaren Wasserpreis-Unterschiede im Land befragt. Deren Antwort war erwartungsgemäß knapp, schliesslich sind die Wasserpreise auf Grund unterschiedlichster lokaler Gegebenheiten immer abweichend. Daher erklärte…

Grüne korrigieren Auswertung zur Wasserpreisen

Die Bundestagsfraktion der Grünen hatte mit ihrer Analyse der Trinkwasserpreisentwicklung für Verwirrung gesorgt (siehe LebensraumWasser „Kollektives Wasserpreis-Debakel. Grüne und Medien im Statistik-Chaos“). Mit ihrer Richtigstellung will sie nun die falschen Berechnungen und Aussagen korrigieren. Dabei betont sie die zweifellos löbliche Intention, auf die Kosten- und damit Preis-Treiber, nämlich die Einträge aus der Landwirtschaft hinweisen zu…

Kollektives Wasserpreis-Debakel. Grüne und Medien im Statistik-Chaos

Das Schicksal vieler Journalisten „schnell zu sein“, hat jetzt für ein Wasserpreis-Debakel gesorgt. Medien haben die Pressemitteilung der Grünen ungeprüft übernommen und damit eine Falschmeldungswelle erzeugt. Zunächst startete die Bundestagsfraktion der Grünen Aufklärungsarbeit bei der Wasserpreisentwicklung und griff bei der Auswertung voll daneben – und dabei hatte sie es gut gemeint. Am 11.5. veröffentlichte die…

Wasserpreise steigen! Das sollten sie auch!

Trinkwasser wird in weiten Teilen Deutschlands immer teurer. Aber gleichzeitig ist das Wasser aus der Leitung mit rund 0,2 Cent je Liter das preiswerteste Lebensmittel. Eine aktuelle Analyse der GRÜNEN-Bundestagsfraktion hat für breite mediale Resonanz gesorgt. Doch warum verändern sich die Preise? Was sind die Gründe für die Unterschiede in Deutschland? Bundesweit seien die Kosten…

Wasserversorger bieten Sicherheit bei MRSA, teilt das Umweltbundesamt mit

Berichte des NDR über Funde multi-resistenter Bakterien (MRSA) in einigen niedersächsischen Gewässern hatten vor wenigen Wochen für Aufmerksamkeit gesorgt. Verbraucher fragen sich verständlicherweise, ob davon auch das Trinkwasser betroffen sein könnte. Es bestehe weitgehende Sicherheit beim Trinkwasser, teilt das Umweltbundesamt (UBA) soeben mit. Die Wasserversorger böten „Schutzbarrieren“ gegen den Eintrag ins Trinkwasser auf. Gleichzeitig fordert…

„Wassersparen“ wird für Pornografie-Werbung eingesetzt

„Sex sells“ heißt eine bekannte Werberegel. Jetzt kommt eine neue hinzu: „Water sells“ – und zwar ausgerechnet Online-Pornografie. Auf diese perfide Idee kamen die Betreiber der Online-Porno-Plattform RedTube. Vorgeblich wollen sie Menschen mit einer App dazu ermutigen, Wasser zu sparen. In der App „Save Water Challenge“ sollen Nutzer ihre Erfolge beim Wassersparen dokumentieren und erhalten…

Wettbewerb am Trinkwasser-Hausanschluss. „Multi-Utility“-Start in England

Der Kampf um den Trink- und Schmutzwasser-Hausanschluss ist in Deutschland Utopie, in England dagegen jetzt Realität. Bisher bestand auf der Insel eine klare Trennung zwischen Wasser- und Energie-Dienstleistungen. Zum 1. April 2018 hat die britische Wasserbehörde OFWAT den „Wettbewerb am Hausanschluss“ eröffnet – ein Jahr nach der Öffnung des Marktes für Wasserdienstleistungen am 1. April…

Trinkbrunnen an Flughäfen schonen die Reisekassen der Fluggäste und die Umwelt

Jetzt beginnt die Reisezeit. Die Fluggäste werden wieder durstig an den Gates stehen und Flaschenwasser zu überhöhten Preisen kaufen müssen. Während die Flaschen im Discounter 0,50 Euro kosten, langen die Kioskbetreiber hinter der Sicherheitskontrolle mit dem 7- bis 8-fachen Preis mächtig zu. Ende 2015 rief daher EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc alle Verkehrsflughäfen in Europa dazu auf, für den halben…

Unsere Schulen brauchen Pflege – auch bei den Trinkwasseranlagen

Deutschlands Infrastruktur kommt in die Jahre. Dass diese Entwicklung auch Schulen und deren Trinkwasseranlagen erfasst, wird nicht überraschen, aber einen Renovierungsstau dürfen wir uns hier nicht erlauben. Und dennoch gibt es ihn. Zu verdanken ist diese Erkenntnis dem Verein „Partner für Wasser e.V., der das iESK mit der Befragung von 25.000 Schulen in Deutschland zum…

NRW schafft Klarheit bei den Löschwasser-Preisen

Bei der Löschwasserversorgung sollte vor zwei Jahren mit der Novellierung des Landeswassergesetzes NRW Klarheit geschaffen werden. Der wirtschaftliche Schwebezustand sollte bereinigt werden. Viele Versorger erbringen wie selbstverständlich die Löschvorhaltung für die Kommunen, deren Aufgabe dies eigentlich wäre, nur bezahlt wurden die wenigsten dafür. Mit der Novelle des NRW-Landeswassergesetzes (LWG) vom 16.07.2016 waren die Kosten für Anlagen, die eine…

Kostenloses Leitungswasser: Warum gute Ideen aus England kommen

Die Crowd-Water Kampagne Refill schreibt gerade eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Nach ihrem Start im englischen Bristol im Jahre 2015 zieht die Idee vom kostenlosen Trinkwasser für durstige Passanten durch Europa. Englands Tap Water ist ehedem schon ein Vorreiter. In Deutschland hat den Erfolg der Refill-Kampagne wohl kaum jemand für möglich gehalten. In 64 Städten werden Refill-Stationen bereits…

Bundestag wird sich mit antibiotikaresistenten Keimen in Gewässern befassen

Ein Bericht des NDR brachte antibiotikaresistente Keime in norddeutschen Gewässern in die Öffentlichkeit. Jetzt wird das Thema auf Antrag der GRÜNEN Beratungsgegenstand im Bundestag. Mit einem umfassenden Maßnahmenkatalog soll der Bund in die Verantwortung genommen und das Verursacherprinzip im präventiven Gewässerschutz verankert werden. Der NDR hatte in zwölf Gewässern in Niedersachsen Proben genommen, die durch Wissenschaftler der…